Landwirtschaft

Bis 2011 war dieser Betrieb ein ganz «normaler» Betrieb, 13 ha landwirtschaftliche Nutzfläche, ca. 18 Kühe aber keine Jungviehaufzucht, dafür 86 Mastschweine. 
Ein Teil vom Stall wurde bereits im 1892 erstellt, später wurde ein zweites Kuhläger angebaut. Im 2003 wurde der Heustock mit einem Entnahmekran ausgerüstet und im Kuhstall wurde eine Rohrmelkanlage montiert.
 
Im 2011 konnte der Betrieb mit der Alp Arni-Stalden erweitert werden. Dies war die Grundlage, damit dieser Betrieb wachsen konnte.
Durch die Alpung konnte auf dem Betrieb mehr Vieh gehalten werden. Zudem kam der alte Stall ins Alter und entsprach nicht mehr den Tierschutzvorschriften. Das alles waren Gründe, einen Stallumbau zu planen. Im Winter 2013/14 wurde schlussendlich nach einer ausgiebigen Planungsphase der Umbau realisiert.

Rochushostatt

Laufstall für Milchkühe, Rinder & Kälber
- 33 Plätze für Kühe
- 12 Plätze für Rinder
- 7 Plätze für Kälber

Tiefstreuboxen für Mastkälber

Auslaufstall für Mastschweine

Freilandgehege für Hühner

Solaranlage mit 148.8 kWp Leistung

Milchsammelstelle für 3 Bauern aus der Nachbarschaft

Impressionen von der Rochushostatt

Alp Arni-Stalden

Pacht der Alpgenossenschaft Arni
- Anbindestall für 28 Kühe mit Rohrmelkanlage
- Kälberstall
- Alphütte

36 ha Fläche (Weideland und Wald)

Platz für 50 Normalstösse, wir alpen mit ungefähr:
- 30 Kühe
- 15 Rinder
- 10 Kälber

Impressionen von der Alp